Chinesisches Neujahrsbeginn 2017

IN China beginnt das neue Jahr nicht am 1. Januar, sondern erst etwas später. Da der chinesische Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr auf unterschiedliche Tage. Gefeiert wird das chinesische Neujahrfest am zweiten Neumond nach der Wintersonnenwende. Damit liegt der Termin dafür zwischen dem 21. Januar und dem 21. Februar.

Mit dem Neujahrsfest ist nach der chinesischen Astrologie der zyklische Wechsel zwischen den zwölf verschiedenen Erdzweigen verbunden. Und diese sind nach Tieren benannt. Das ganze beginnt mit dem Jahr der Ratte (das letzte Jahr der Ratte war 2008) und endet mit dem Jahr des Schweins 2019.

Heute, am 27. Januar 2017 ist der letzte Tag des Affen, morgen, am 28. Januar 2017 beginnt dann das Jahr des Hahns. Das Jahr des Hahns endet am 15. Februar 2018. Am 16. Februar 2018 beginnt dann das Jahr des Hundes. Mehr über das Chinesische Horoskop.

Mythologie chinesisches Neujahrsfest

Einer alten Legende nach, kam ein menschenfressendes Monster jedes Jahr aus den Bergen (oder auch aus dem Meer). Es hatte zuvor im Tiefschlaf gelegen und nun Hunger. Um diesen Hunger zu stillen, frass es auch Menschen. Und diese wollten sich natürlich vor dem Jahresmonster schützen. Und so machten die Menschen Lärm und Feuer. Sie färbten außerdem alles rot und gold, denn das waren die Farben, die das Monster nicht mochte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.