Tag des Elefanten

Es gibt einen Tag des Elefanten. Dieser wird bereits seit einigen Jahren am 12. August begangen. Aber das ist nicht der einzige besondere Tag, der den Elefanten gewidmet ist. Die Dickhäuter haben auch noch einen Ehrentag des Elefanten, dieser wird am 22. September 2017 gefeiert.

Hinter dem am 12. August gefeierten Tag der Elefanten steckt allerdings ein ernster Hintergrund. An diesem Tag wird mit weltweiten Kampagenen und Aufrufen auf die verzweifelte Lage der sanften Riesen aufmerksam gemacht.

So ist der Afrikanische Elefant das größte Landsäugetier der Erde. Diese Tiere haben, wenn sie einmal ausgewachsen sind, eigentlich keine Feinde – außer dem Menschen, der eben hinter dem Elfenbein der Dickhäuter her ist.

Da Elefanten viele Fans haben, gibt es natürlich auch den einen oder anderen Elefantenkalender. Wer einen besonderen Tierkalender sucht und mal keinen Hundekalender oder Katzenkalender verschenken möchte, sollte sich durchaus einmal die Wildtierekalender ansehen. Unter anderen finden sich in dieser Rubrik so einige tolle Kalender mit Elefanten als Model.

Elefanten gehören übrigens zu den Rüsseltieren. Es gibt dabei drei verschiedene Arten:

  • Afrikanischen Elefant
  • Waldelefant
  • Asiatischer Elefant

 
Alle heute noch lebenden Elefanten sind stark in ihrem Bestand gefährdet, da ihr Lebensraum beständig schrumpft und sie bis in die jüngste Zeit wegen ihrer aus wertvollem Elfenbein bestehenden Stoßzähne gejagt wurden.

Der Elefant gilt als weise, stark und keusch, aber auch als böse. Er ist auch ein Symbol für die Mäßigkeit. Er ist das Wappentier mehrerer asiatischer und afrikanischer Staaten sowie das politische Wappentier der Republikaner in den USA. Der höchste dänische Orden heißt Elefantenorden. Die Seekriegsflagge Thailands ziert ein weißer Elefant, der dort als Zeichen von Macht verehrt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.